Das Konzertorchester begrüßt Sie ganz herzlich!

 

Märchenhaftes 5.Kinder- und Familienkonzert am 13.April 2008 im Bürgerhaus Nieder-Roden

Holzbläserquartett "Quartando", Fagottdezett, Magic Sticks und Konzertorchester gestalteten das Eröffnungskonzert des 90jährigen Jubiläums
Malin-Alice Merget erzählte einfühlsam und spannend das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm "Schneewittchen und die sieben Zwerge" und das Konzertorchester (Leitung: Jürgen K. Groh) des Jubiläumsvereins spielte dazu die romantische und an den entsprechenden Passagen auch dramatische Musik des österreichischen Komponisten Reinhard Summerer.
Sprache und Musik führten in dieser Aufführungsform zu einem neuen, intensiven Erlebnis der bekannten Geschichte, so dass die Zuhörer mit rotglühenden Ohren den Ablauf verfolgten.

Malin-Alice Merget (Erzählerin)
Konzertorchester Musikverein Nieder-Roden


Zur Eröffnung spielte das Holzbläserensemble „Quartando“ (von links nach rechts: Renata Ding (Flöte), Sigrid Stemmer (Oboe), Angela Groh (Fagott), Stefan Schneider (Klarinette), Martin Stemmer (Erzähler)) Dankwart Hallauers lustige „Kasperle Suite“.

Das Percussionensemble "Magic Sticks" (von links nach rechts: Jan-Einar Groh, Manuel&Marius Stolz oder Marius&Manual Stolz... das ist bei Zwillingen nicht so einfach auseinanderzuhalten :-), Philipp Koser) zeigte, welche Rhythmen man mit hauseigenen Stühlen und Zeitschriften erzeugen kann (vor Nachahmung wird aus Verletzungsgründen für das Mobiliar ausdrücklich gewarnt!).

Holzbläserensemble "Quartando"
Magic Sticks


DIE FAGOTTE SIND LOS! hieß es, als zehn Fagottistinnen und Fagottisten Jörg Möhlers "Elli, die alte Dampflokomotive" (Erzählerin: Rachel Sauer) spielten. Der Fagottlehrer Guido Spitz (fünfter von rechts...leider durch die Größe seines Instruments nicht wirklich sichtbar :-)) von der Freien Musikschule Rodgau war mit seinem großen Kontrafagott auch dabei und spielte die brummigsten Tiefbrummtöne, die bei diesem Konzert von einem Holzblasinstrument zu hören waren. Im Fagotdezett spielten Guido Spitz, Florian Witulski, Lukas Koser, Angela Groh, Nadja Neckermann, Katharina Merget, Yvonne Rebmann, Fritz Schumann, Julia, Rachel Sauer und Jan-Einar Groh (Percussion).

Fagottdezett



Wir freuen uns sehr, dass das Konzert allen so gut gefallen hat und möchten uns bei allen Zuhörerinnen und Zuhörern ganz herzlich bedanken! Bleiben Sie uns gewogen!

Übrigens...wer für eine Veranstaltung (z.B. Benezifkonzert, Jubiläum, Kinderkonzert usw.) einen besonderen musikalischen Akzent sucht, kann gerne bei Christian Weiland (Tel.: 06106/76480) anrufen oder ihm eine email schreiben (christian.weiland@t-online.de).

Der Musikverein spielt gerne für Sie nochmal "Schneewittchen und die sieben Zwerge"...
weil es einfach sooo schön ist!